Exkursion 3 BT - Kempinski Palace Portoroz

Exkursion 3 BT - Kempinski Palace Portoroz

Die Schüler der 3 BT lernten im Mai 2010 Herrn Thies Bruhn, General Manager des Kempinski Palace in Portoroz, bei einem Vortrag in den KTS kennen. Sie waren so begeistert von der Hotelkette und auch vom Kempinski Palace, dass sie es einmal mit eigenen Augen sehen wollten. Gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand, Prof. Waltraud Karnel, und Prof. Sonja Schusteritsch brachen die Schüler der 3 BT am 9. Juni nach Süden auf.

F&B- Manager Tim Hillemann zeigte ihnen die unterschiedlichen Outlets und erzählte die spannende Geschichte des Hauses. Das Kempinski Palace Portoroz wurde als erstes Hotel in Slowenien in der Fünf-Sterne-Superior-Kategorie ausgezeichnet. Das Luxusrefugium, im Oktober 2008 nach einer umfassenden Renovierung wieder eröffnet, setzt sich aus einem denkmalgeschützten Grandhotel von 1910 und einem modernen Gebäude zu­sammen. Der historische Teil des Hotels beherbergt 105 Zimmer und die Präsidentensuite, den Belle Époque Ballsaal sowie das Gourmetrestaurant Sophia, fünf Bars und Lounges, die Lobby Bar sowie den Palace Club. Im Neubau befinden sich 78 Zimmer und Suiten, das Kempinski Rose Spa, das Restaurant Fleur de Sel und die Rezeption im neoklassischen Design. Er gab aber auch einen guten Einblick in die Herausforderungen des Marketings, vor die ein derart außergewöhnliches Haus gestellt ist.

Der Küchenchef, Curd-Daniel Scheffler, führte  die Gruppe in sein Küchenreich. Der gebürtige Deutsche war zuvor Sous Chef im Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz, weitere Stationen waren das O´Connels Restaurant Ballsbridge in Dublin und das Restaurant Blaues Haus in München. Nach einer ausführlichen Führung und einem Cocktail erkundeten die Kärntner Gäste noch den Nachbarort Piran und kehrten mit vielen neuen Eindrücken in die Heimat zurück.

Zurück